Sommer/ Vegetarisch/ Vorspeisen & Salate

Gegrillte Pfirsiche mit Ziegenkäse, Honig und Rosmarin

Gegrillte Pfirsiche

Wie schnell war denn bitte dieser Sommer vorbei? Na gut, noch ist er ja nicht ganz vorbei, aber zumindest färbt sich so langsam das Laub und die Sommernächte sind fast nur noch im kuschelweichen Kapuzenpulli zu ertragen. Was tun?! Noch mal fix den Grill anschmeißen und mit dem Obst und Gemüse der Saison voll auskosten, oder?!

Steinobst, Baby!

Aprikosen, Mirabellen, Pfirsiche und Pflaumen purzeln jetzt von den Bäumen und schreien förmlich „Los, verarbeite mich!“. Aber zu was – wenn’s mal kein Pflaumenstreuselkuchen oder Aprikosenrührkuchen sein soll? (Stein)Obst lässt sich nämlich auch ganz wunderbar grillen und entfaltet dabei sein vollstes, süßes Aroma. Da Obst kein Fett enthält, werden die Schnittflächen mit etwas zerlassener Butter oder einer Marinade aus Pflanzenöl, Honig oder Ahornsirup, Kräutern wie Minze, Basilikum oder Rosmarin bestrichen. So wird ganz nebenbei geschmacklich noch weiter experimentiert – klingt doch prima, oder? Meister darin ist übrigens Yotam Ottolenghi, Inspirationsquelle und Lieblingskochbuchautor meinerseits, der gern auch saisonales Obst und Gemüse (beinahe ausschließlich) mit extravaganten Zutaten kombiniert. Wen beispielsweise Zitronengeranien- oder Orangenblütenwasser auf Zutatenlisten nicht abschrecken oder wer experimentierfreudig mit Alternativen ist, der sollte sich unbedingt „Vegetarische Köstlichkeiten“* oder „Genussvoll vegetarisch“* zulegen!

Grill schon angeworfen? Dann das Steinobst waschen, trocknen und entkernen. Nehmt besser die festeren Sorten, damit ihr das (Frucht)fleisch nicht vom Grillrost kratzen müsst! 😉 Dazu gibt’s knackig-frischen Salat und cremigen Ziegenkäse. Wer keine Lust auf Salat hat, füllt die Pfirsiche (oder Aprikosen) einfach mit dem Käse – oder für den ganz süßen Zahn: Pfirsiche grillen und mit einer Kugel Vanilleeis servieren. Mjam!
Wenn das Wetter doch nicht mehr mitspielen sollte, auch kein Problem: eine Grillpfanne* ermöglicht saisonunabhängiges Angrillen zuhause – yeah! 🙂

Gegrillte Pfirsiche

Rezept für gegrillte Pfirsiche mit Ziegenkäse, Honig und Rosmarin

Für 2 Personen

4-5 möglichst harte Pfirsiche (und/oder Aprikosen)
100g Ziegenkäsetaler
½ Zitrone

1 Salatgurke
200g Pflücksalat
20g Pinienkerne
2 EL Rapsöl
2 Rosmarinzweige

1 EL Rapsöl in einer Grillpfanne erhitzen. Zitrone halbieren und in Scheiben schneiden. Pfirsiche halbieren, entkernen und die Schnittflächen mit etwas Rapsöl bepinseln. Die Zitronenscheiben, Rosmarinzweige und die Pfirsichhälften in die Pfanne (oder Grillschale) geben, bei mittlerer Hitze von beiden Seiten etwa 5min angrillen bis sie leicht bräunen, die Ziegenkäsetaler kurz vor Ende der Bratzeit dazu geben und kurz anbraten. Pinienkerne zum Schluss (ohne Öl) anrösten.

Währenddessen den Salat zubereiten. Dazu den Pflücksalat waschen und abtropfen lassen. Die Salatgurke klein schneiden. Pfirsichhälften mit dem Ziegenkäse und den Pinienkernen auf dem Salat verteilen und mit etwas Honig beträufeln.

 Gegrillte Pfirsiche

*Amazon Partnerlinks

Das könnte Dir auch gefallen:

1 Kommentar

  • antworten
    DieFrischen
    4. Oktober 2017 um 15:26

    Hallo Aileen,
    das ist wirklich ein tolles Rezept, um den kühlen Herbsttagen zu trotzen! Wir werden es demnächst nach Feierabend gerne ausprobieren.
    Ein kleiner Tipp unsererseits: Probiere es doch einmal mit einem Granatapfel als zusätzliche Zutat. Die knackige, süße Frische wird den Salat noch einmal unterstreichen und liefert vor allem in der jetzigen Erkältungszeit wertvolle Vitamine!

  • Kommentar hinterlassen