Pasta an Parmesan-Kürbis Sauce

Pasta an Parmesan-Kürbis Sauce

Mit Kürbis kann man unwahrscheinlich viel anstellen: warum also nicht mal mit Pasta kombinieren, schließlich ist Tomatensauce auf Dauer auch langweilig. 😉 Diese cremige und leicht scharfe Sauce ist genau das Richtige für verregnete, graue Herbsttage!

Parmesan wird traditionell mit tierischem Lab erzeugt, das die Milch gerinnen lässt. Streng genommen ist er somit nicht vegetarisch. Mittlerweile gibt es aber auch vegetarische und vegane Alternativen (bspw. “Montello”), die allerdings nicht als Parmesan/Parmigiano bezeichnet werden dürfen.

Für 2 Personen:

350g Pasta
1/2 Butternut Kürbis
1 Knoblauchzehe
1/2 Chilischote (fein gehackt)
8 Salbeiblätter
25g Parmesan
150ml Sojasahne (ersatzweise Crème frâiche)
Olivenöl
Salz, Pfeffer

Kürbis halbieren, schälen und die Kerne entfernen. Das Fruchtfleisch in Stücke schneiden, in einen Topf mit Wasser geben und etwa 15-20min gar kochen. Knoblauchzehe schälen und fein hacken. Olivenöl in einer Pfanne erhitzen. Knoblauch mit den Salbeiblättern und der fein gehackten Chilischote im Olivenöl andünsten. Währenddessen die Pasta kochen.
Wenn die Kürbisstücke weich sind, Wasser abgießen und etwas abkühlen lassen. Danach in eine Küchenmaschine geben und mit dem Knoblauch, Chili und Salbei, dem geriebenen Parmesan, der Sojasahne, Salz und Pfeffer pürieren, bis eine cremigen Masse entsteht. Wenn sie noch zu dickflüssig ist, einfach mit etwas Wasser oder Sojamilch verdünnen.
Die Pasta auf einem Teller anrichten und mit der Sauce vermengen.

17 Kommentare
  1. Wow, dass nenne ich mal wirklich eine super Idee. habe mir heute alle Zutaten hierfür gekauft und wird morgen sofort nachgekocht. Sieht sehr lecker aus und hört sich richtig toll an.
    Freu mich schon darauf…..

    Liebe Grüße

  2. Lecker!! Hatte noch einen halben Butternut Kürbis übrig, da kam mir dein Rezept gerade recht. Und was soll ich sagen! Genial! Das Kürbis vielfältig ist war mir längst bewusst, aber so hatte ich ihn noch nie! Ein schnelles schmackhaftes Gericht! Könnte mir gut vorstellen dass man damit auch Gemüsekritische Kinder locken kann ( dann aber ohne Chili) Danke für die Inspiration!
    Liebste Grüße
    Pepe

  3. Ein super-feines Rezept. 🙂 Die Soße begeistert uns Kürbisfans restlos. Wird in unsere Sammlung für gute Kürbis-Rezepte aufgenommen. Vielen Dank dafür.

  4. Das klingt wirklich sehr lecker! Kann man wohl auch nen Hokkaido dafür verwenden? Habe nämlich zufällig einen halben im Kühlschrank liegen. 😉

  5. Schönes Rezept! War sehr lecker, habs für mich ohne Parmesan getestet und möchte nur darauf hinweisen, dass Parmesan aber nicht vegetarisch ist. Liebe Grüße

  6. Ich hab die doppelte Menge, also einen ganzen Kürbis gemacht, habe aber die Menge des Parmesan nicht verdoppelt und er war immer noch recht dominant, was gut ist. Hätte ich die Menge verdoppelt hätte mir die Sauce wohl nicht so gut geschmeckt. Sie erinnert stark an eine Käsesoße, was mir super gefällt. Dieses Rezept kommt auf jeden Fall in meine Sammlung 🙂

  7. Hallo Molly, das habe ich noch nicht probiert, denn die Sauce ist so lecker, dass bei mir gar nichts zum Einfrieren übrig bleibt. 🙂 Aber das sollte problemlos möglich sein. Frische Grüße, Aileen

  8. Hallo liebe Heidi. Ich würde Dir raten, nur die Kürbisstücke einzufrieren. Das Einfrieren der Sauce mit dem Parmesan und der Sojasahne würde ich zumindest nicht empfehlen. Frisch gekocht hält sie sich im Kühlschrank aber auch ein paar Tage! Frische Grüße, Aileen von Minzgrün

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dir auch gefallen
alkoholfreier Mango-Mojito
Weiterlesen

Alkoholfreier Mango-Mojito

Noch vor wenigen Tagen schmolz draußen auf den Straßen der letzte Rest von grau-weißer Pampe weg und schon sitze ich Ende Februar hier und schlürfe einen fruchtig-spritzigen, alkoholfreien Mango-Mojito. Winterrebellion. So langsam habe…
Weiterlesen
glutenfreie Gemüsequiche
Weiterlesen

Glutenfreie Gemüse-Quiche

Wenn man bewusst auf Gluten, das Klebereiweiß in den gängigsten Mehlsorten, verzichtet, bemerkt man recht schnell, wie viele andere Mehlsorten es überhaupt gibt. Ich leide glücklicherweise nicht unter Glutenintoleranz, merke…
Weiterlesen
Chili sin Carne Auflauf mit Nachos
Weiterlesen

Chili sin Carne Auflauf mit Nachos

“Wann warst Du das letzte Mal im Kino?” – “Im… was?” In Folge von Videostreamingdiensten so gut wie überflüssig geworden und mal ehrlich – das ständige Rumgequatsche direkt hinter Dir,…
Weiterlesen
Weiterlesen

Herbstlicher Sauerkraut-Auflauf

  Während die Liebsten gerade im Flieger sitzen und ans andere Ende der Welt reisen, sitze ich hier – die “Stellung haltend” an den straffen Vorlesungsplan vom neuen Semester gefesselt…
Weiterlesen