Chili sin Carne Auflauf mit Nachos

Chili sin Carne Auflauf mit Nachos

“Wann warst Du das letzte Mal im Kino?” – “Im… was?” In Folge von Videostreamingdiensten so gut wie überflüssig geworden und mal ehrlich – das ständige Rumgequatsche direkt hinter Dir, das hochmotivierte “Will noch jemand Eis?” nach einer Stunde Werbung oder die gähnende Leere Deines Geldbeutels nach Betreten des Saals (wollten wir einen Film gucken oder haben wir gerade das ganze Kino gemietet?) vermisst auch niemand. Was aber doch manchmal abends auf dem heimischen Kuschelsofa fehlt, ist das typische Kino-Food: Nachos. Popcorn. Eis.

Kino-Soulfood Number One als Chili sin Carne Auflauf mit Nachos? Oh yes – und es wird für Dich und die restliche Sofafraktion ausreichen. Wie immer lecker vegetarisch – wird im Zweifel gar niemand merken, denn unter der knusprigen Nacho-Haube und dem geschmolzenen Käse versteckt sich ein würziges Chili vollgepackt mit Mais, Kidneybohnen und je nach Belieben und Saison auch mit noch mehr Gemüse, wie Zucchini, Paprika oder Auberginen. 

Worauf wartest Du? Ofen auf, Play drücken und Beine hoch! Nur das Eis musst Du Dir wohl selbst holen …

Chili sin Carne Auflauf mit Nachos

Für eine Auflaufform (etwa 3-4 Personen)

250g Kidneybohnen (aus der Dose)
150g Mais (aus der Dose)
60g Tomatenmark
800g stückige Tomaten (à 400g)
1 Zwiebel
3 Knoblauchzehen
1 scharfe Chilischote
2 El Olivenöl
150g Edamer (gerieben)
120g Tortilla Chips/Nachos (mit Chili oder Paprika Würze)
1 TL getrockneter Oregano
einige Blätter frisches Basilikum
½ TL gemahlener Kreuzkümmel
1 kräftige Prise Salz und Pfeffer

Zubereitung

  1. Zwiebeln und Knoblauchzehen schälen und fein würfeln. Chilischote entkernen und in dünne Ringe schneiden. Öl in einem großen Topf erhitzen und ca. 5 Minuten anbraten. Tomatenmark hinzugeben.
  2. Kidneybohnen und Mais abgießen und in den Topf geben. Mit den stückigen Tomaten aufgießen, gut verrühren und mit Oregano, Basilikum, Kreuzkümmel, Salz und Pfeffer würzen. Bei mittlerer Hitze 10min köcheln lassen.
  3. Backofen auf 180°C (Umluft) vorheizen.
  4. Chili in eine große Auflaufform füllen. Die Hälfte des Käses darüber streuen. Einige Tortilla Chips grob zerbröseln und mit den restlichen Chips und Käse darauf verteilen.
  5. Auf mittlerer Schiene etwa 15min überbacken.

 

Chili sin Carne Auflauf mit Nachos

Chili sin Carne Auflauf mit Nachos

Chili sin Carne Auflauf mit Nachos

Chili sin Carne Auflauf mit Nachos

Chili sin Carne Auflauf mit Nachos

Chili sin Carne Auflauf mit Nachos

 

 

4 Kommentare
  1. Hey,

    das ist echt ein scharfes und doch einfach umsetzbares Rezept und eine echte alternative zum Popcorn 🙂
    Damit steht dem nächsten Videostreaming-Wochenende nichts mehr im Wege 😉

  2. Oh, das ist genau nach meinem Geschmack! So was Ähnliches habe ich vor Jahren mal gemacht, ich erinnere mich aber gar nicht mehr genau an das REzept. Deshalb speichere ich mir gleich deines ab!
    Gruss,
    Sarah

  3. Richtig tolles Rezept! Vielen lieben Dank dafür! Habe es vorgestern genau so zubereitet und alle waren begeistert! Musste dein Rezept direkt weitergeben! 🙂
    Herzliche Grüße,
    Leni

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dir auch gefallen
glutenfreie Gemüsequiche
Weiterlesen

Glutenfreie Gemüse-Quiche

Wenn man bewusst auf Gluten, das Klebereiweiß in den gängigsten Mehlsorten, verzichtet, bemerkt man recht schnell, wie viele andere Mehlsorten es überhaupt gibt. Ich leide glücklicherweise nicht unter Glutenintoleranz, merke…
Weiterlesen
Pasta an Parmesan-Kürbis Sauce
Weiterlesen

Pasta an Parmesan-Kürbis Sauce

Mit Kürbis kann man unwahrscheinlich viel anstellen: warum also nicht mal mit Pasta kombinieren, schließlich ist Tomatensauce auf Dauer auch langweilig. 😉 Diese cremige und leicht scharfe Sauce ist genau das Richtige…
Weiterlesen
alkoholfreier Mango-Mojito
Weiterlesen

Alkoholfreier Mango-Mojito

Noch vor wenigen Tagen schmolz draußen auf den Straßen der letzte Rest von grau-weißer Pampe weg und schon sitze ich Ende Februar hier und schlürfe einen fruchtig-spritzigen, alkoholfreien Mango-Mojito. Winterrebellion. So langsam habe…
Weiterlesen