Zuckerfreie Blaubeer Donuts aus der Pfanne

zuckerfreie Blaubeer Donuts

Plan A steht für Apple Pancakes (geht immer!) und wenn der mal nicht aufgeht, weil gestern schon die restlichen Äpfel im Ofen-Pancake gelandet sind – dann gehe über zu Plan B!

B wie Blaubeer Donuts

B wie “Boah sehen die gut aus!”, “Baby, ist noch mehr davon da?” oder “Backofen kann heut aus bleiben!”.  Denn diese süßen Rundungen hier werden in einer Pfanne mit kochendem Wasser ausgebacken, anschließend goldgelb mit saftigen Beeren angebraten und mit griechischem Joghurt serviert. War übrigens nicht meine Idee, sondern die vom b(!)ritischen Lieblingskoch Jamie Oliver. Ich mag diese zuckerfreie Version ohne fettige Glasur jedenfalls sehr und wenn Du nicht auf Blaubeeren stehst, probier’s doch mal mit Johannisbeeren, Himbeeren oder Kirschen.zuckerfreie Blaubeer Donuts

 

für 4 Donuts / 2 Personen

200g Dinkelvollkornmehl
1 Ei
1 Prise Salz
zum Süßen/nach Belieben: 2 EL Ahornsirup oder Honig
100 ml Wasser
40g gemahlene Nüsse (Haselnüsse oder Mandeln)
2 EL Olivenöl
100g griechischer Joghurt (oder mehr, nach Belieben)
250g Blaubeeren (Heidelbeeren) 

 

Zubereitung:

  1. Mehl, Ei, Salz, Ahornsirup und Wasser zu einem glatten Teig bringen.
  2. Den Teig zu einer dicken Rolle formen und vier gleichgroße Stücke abteilen.
  3. Jedes Teigstück etwa 1,5cm dick ausrollen, rund formen und mit dem Daumen ein Loch in der Mitte heraus drücken.
  4. Eine tiefe Pfanne mit Wasser erhitzen (so viel, dass die Donuts damit bedeckt sind).
  5. Donuts mit etwas Abstand in die Pfanne legen und etwa 5 Minuten im köchelnden Wasser lassen. Nach der Hälfte der Zeit vorsichtig wenden.
  6. Donuts herausnehmen und abtropfen lassen. Das Wasser abgießen, Pfanne trocken auswischen und nun etwas Olivenöl darin erhitzen.
  7. Donuts im Olivenöl von beiden Seiten bei mittlerer Hitze nochmals etwa 10 Minuten goldgelb anbraten.
  8. Blaubeeren nach 10 Minuten dazugeben und einkochen lassen. Donuts im Saft wenden, Joghurt dazugeben und verrühren. Mit dem Blaubeerjoghurt heiß servieren, mit Minze dekorieren. 

 

B wie: “Bist Du schon satt?”

zuckerfreie Blaubeer Donuts

2 Kommentare
  1. Oooh, die sehen ja toll aus! Denkst du, die funktionieren auch als vegane Variante? Also Sojajoghurt anstelle von griechischem Joghurt wäre wahrscheinlich kein Problem. Aber das Ei? Denkst du, da würde Ei-Ersatz aus Lupinen funktionieren? Das benutze ich meistens für Pancakes oder anderes Gebäck und bis jetzt hat das ganz gut geklappt.

  2. Hi Eli. Danke für Dein Feedback. Ich denke mit Sojajoghurt funktioniert’s genauso gut. 🙂 Als Ei-Ersatz würde ich auch zu Lupinen oder Chiasamen greifen. Lass mich gern wissen, ob es geklappt hat! Frische Grüße, Aileen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dir auch gefallen
alkoholfreier Mango-Mojito
Weiterlesen

Alkoholfreier Mango-Mojito

Noch vor wenigen Tagen schmolz draußen auf den Straßen der letzte Rest von grau-weißer Pampe weg und schon sitze ich Ende Februar hier und schlürfe einen fruchtig-spritzigen, alkoholfreien Mango-Mojito. Winterrebellion. So langsam habe…
Weiterlesen
glutenfreie Gemüsequiche
Weiterlesen

Glutenfreie Gemüse-Quiche

Wenn man bewusst auf Gluten, das Klebereiweiß in den gängigsten Mehlsorten, verzichtet, bemerkt man recht schnell, wie viele andere Mehlsorten es überhaupt gibt. Ich leide glücklicherweise nicht unter Glutenintoleranz, merke…
Weiterlesen
Chili sin Carne Auflauf mit Nachos
Weiterlesen

Chili sin Carne Auflauf mit Nachos

“Wann warst Du das letzte Mal im Kino?” – “Im… was?” In Folge von Videostreamingdiensten so gut wie überflüssig geworden und mal ehrlich – das ständige Rumgequatsche direkt hinter Dir,…
Weiterlesen
Weiterlesen

Herbstlicher Sauerkraut-Auflauf

  Während die Liebsten gerade im Flieger sitzen und ans andere Ende der Welt reisen, sitze ich hier – die “Stellung haltend” an den straffen Vorlesungsplan vom neuen Semester gefesselt…
Weiterlesen