Herbst/ Sommer/ Süßkram/ Vegan/ Vegetarisch/ Weihnachten

Beerenstarkes Schoko-Guinness-Törtchen

Guinnesstorte

Mit was kann man wohl einem nicht mehr ganz so jungen Herr eine gelungene, kulinarische Freude zu dessen Geburtstag bereiten? Gar nicht so einfach! Männer mögen schon mal Bier und von der letzten Party stand noch Guinness im heimischen Vorratsschrank. Das erinnerte mich direkt an einen Artikel, bei dem Starbucks gerade mit Guinness, Schokolade und Kaffee herum experimentiert. Spannend.
Ein Törtchen mit Guinness und Schokolade, geht bestimmt. Schokolade und dunkles Bier harmonieren ja ganz wunderbar miteinander. Wenn es bei anderen Limo-Kuchen gibt, funktioniert sowas sicher auch mit dunklem Bier. 😉
Was soll ich sagen? Wie ihr seht, hat es funktioniert und das Törtchen kam hervorragend an. Richtig saftig und schokoladig, mit einem Hauch Bananengeschmack (Banane als Ei-Ersatz), frischer Joghurtschokosahne (Der nächste Sommer kommt bestimmt! Auch bei Männern!) und der leichten Säure von frischen Beeren. Super lecker!
Leider hatte ich nicht gewusst bedacht, dass bei der Guinness-Produktion drüben in Dublin Fischblase verwendet wird. Finde ich persönlich jetzt nicht ganz so schlimm, macht das Rezept aber nicht mehr 100% vegan. Wer also ein veganes Malzbier empfehlen kann, der möge es unten in die Kommentarbox schreien. Ein Stück Torte ist übrigens mega sättigend, ich empfehle tatsächlich nur eine kleine Springform zu verwenden. 😉

Für eine Mini-Springform (∅18cm)
Für den Teig:
200g Butter|Margarine
200ml warmes Schwarzbier|Malzbier
150g Rohrohrzucker
35g Kakaopulver
80g (Soja)Joghurt
60ml pfl. Milch
1 reife Banane
300g Mehl
1 TL Backpulver
1 TL Natron

Für die Creme:
250ml kalte (Soja)Sahne
4 EL (Soja)Joghurt
3 TL Kakaopulver
3 TL Puderzucker
1 Pk Sahnesteif
frische Beeren (Himbeeren, Heidelbeeren, Brombeeren, Johannisbeeren…)

Ofen auf 170°C vorheizen. Beeren waschen und sehr gut abtropfen lassen.
Butter bzw. Margarine im Topf schmelzen. Banane schälen und mit einer Gabel zerdrücken. Bier, Zucker, Kakaopulver, Bananenmus und geschmolzene Margarine in einer Schüssel verrühren, bis sich der Zucker aufgelöst hat. Dann die restlichen Zutaten für den Teig langsam dazu geben und mit einem Handrührgerät zu einem flüssigen Teig vermengen. Kuchenform fetten und den Teig einfüllen. Auf der mittleren Schiene etwa 45min backen (Stäbchenprobe!). Anschließend gut abkühlen lassen und aus der Form lösen.
Alle Zutaten für die Creme – außer den Beeren – auf höchster Stufe mit dem Rührgerät vermischen, bis die Sahnekakaomasse fest und streichfähig ist.
Den kalten Kuchen mit einem Brotmesser vorsichtig horizontal halbieren. Etwa 1/3 der Sahne auf der unteren Hälfte glatt verstreichen (zu viel könnte später beim Schneiden heraus quillen) und die andere Hälfte auflegen. Die restliche Sahne auf dem Törtchen verstreichen und die Beeren darauf verteilen. Bis zum Servieren kühl stellen.

Guinnesstorte

Guinnesstorte

 

Das könnte Dir auch gefallen:

3 Kommentare

  • antworten
    Inka
    29. September 2014 um 13:59

    Oh der warscheinlich beste Schoko Kuchen der Welt. Es kommt kein Schokokuchen an dieses geschmacks erlebnisss, finde es besonders schön das du es mit Beeren kombiniert hat. lg Inka

  • antworten
    Ela
    30. September 2014 um 14:33

    Mhhhm sieht ja HAMMER aus! 🙂
    Sehr lecker!
    LG
    Ela

  • antworten
    Mama
    1. Oktober 2014 um 21:24

    ….und ich hab es sogar gegessen, war was für´s Auge und Magen !! Nochmal vielen lieben Dank für diese tolle Überraschung:-)

    LG Mama

  • Kommentar hinterlassen