Sommer/ Süßkram/ Vegetarisch

Sommer, Schokolade und Käsekuchen: Himbeer-Cheesecake-Brownies

Himbeer-Cheesecake-Brownies

Pink ist so eine Farbe, die ich nur bei essbaren Dingen ertrage – mit einem Haps sind sie nämlich aus dem Sichtfeld verschwunden und nicht mehr existent. Ha! Es gibt jedenfalls Frauen, die mit rosa und pink absolut nichts anfangen können und ich denke (glaube und hoffe), dass ich damit nicht ganz so allein bin (oder?… oder???🤔). In meinem Leben existiert nicht ein einziges pink- oder rosafarbenes Etwas und das ist auch gut so! Ich bin eher so Team Mattschwarz. Und minzgrün, logisch. Obwohl Himbeeren diese für mich nicht ganz so anziehende Farbe tragen, sind sie mein Lieblingsobst. Die süßen Sensibelchen können schließlich auch nichts für ihr Äußeres. 😬 Erdbeeren sind schon ziemlich toll, dienen vermutlich aber nur zur Einstimmung auf die direkt anschließende, unschlagbare Himbeerzeit. Denn ein Sommer ohne Himbeeren ist kein Sommer! So.

Drei in einem: Sommer, Schokolade und Käsekuchen

…Und ein Sonntag ohne Kuchen ist fast genauso schlimm wie ein Montag. Geht gar nicht! Was auch nicht geht, ist süß-klebriger (mattschwarzer) Schokoladenkuchen im Sommer. Uääääh! Deshalb habe ich meinem Brownierezept ein Sommertuning verliehen, das ich Dir hier verrate. Unkompliziert, mit wenigen Zutaten und schnell zusammen gerührt, damit noch genug Zeit bleibt, sich die Sonne auf den Bauch scheinen zu lassen. Sonne von außen, Soulfood von innen und Himbeeren on top!

Himmlisch leckere Himbeer-Cheesecake-Brownies. Enjoy!

Himbeer-Cheesecake-Brownies

Rezept für Himbeer-Cheesecake-Brownies

Für eine eckige Form (25x25cm)

Brownie-Grundteig:
100 g Butter
200 g Zartbitterschokolade (70%)
120 g Rohrohrzucker
60 g Dinkelvollkornmehl
40 g Kakao
2 Eier
1/2 Teelöffel Natron
1/4 Teelöffel Backpulver

Für die Käsemasse:
200 g Frischkäse
200 g Magerquark
2 Eier
30 ml Ahornsirup
etwa 250 g Himbeeren

Zubereitung:

  1. Für den Brownie-Teig die Zartbitterschokolade in Stücke brechen, Butter in Stücke schneiden und in einer Schüssel (am besten aus Metall) über Wasserbad schmelzen. Zucker dazu geben und glatt rühren. Die Schokoladenmasse beiseite stellen und etwas abkühlen lassen.
  2. Mehl mit Kakao, Natron und Backpulver mischen.
  3. Ofen auf 175°C vorheizen. Backform einfetten.
  4. Schokoladenmasse mit zwei Eiern kurz schaumig schlagen.
  5. Mehlmischung langsam unter die Schokoladenmasse rühren bis ein glatter Teig entsteht.
  6. Brownie-Teig in die gefettete Backform geben.
  7. Für die Käsekuchen-Masse zwei Eier aufschlagen und mit dem Frischkäse und Quark glatt rühren, Ahornsirup dazugeben und abschmecken.
  8. Himbeeren verlesen, waschen und unterheben, anschließend auf dem Brownie-Teig verteilen und glatt streichen. Mit einigen Himbeeren toppen.
  9. Im Ofen auf mittlerer Schiene bei 175 Grad etwa 40 – 45 Minuten backen, bis die obere Schicht eine leicht goldbraune Färbung erhält. Die Form abkühlen lassen und die Himbeer-Cheesecake-Brownies vorsichtig in Stücke schneiden.

 

Himbeer-Cheesecake-Brownies

Himbeer-Cheesecake-Brownies

Das könnte Dir auch gefallen:

1 Kommentar

  • antworten
    Maria Potthoff
    31. August 2018 um 06:57

    Pink geht doch einfach immer! Das kann ja nur wunderbar schmecken, so sehen sie auf jeden Fall aus! Danke für das leckere Rezept, es kommt beim nächsten Kaffeetrinken bestimmt auf den Tisch 🙂 Liebe Grüße aus Welschnofen Südtirol 🙂

  • Kommentar hinterlassen