Dips & Snacks/ Frühling/ Sommer/ Vegetarisch

Schnelles Bärlauch-Käse Grillbrot

Bärlauch-Käse-Grillbrot

Was ist grün, wild und sieht verdammt gut aus? Genau, Bärlauch! Von März bis Mai sprießt der kleine Bruder des Knoblauchs als „limited Edition“ auf feuchten Waldböden (praktischerweise auch direkt vor meiner Haustür) und zählt für mich ganz klar zu den leckersten und aromatischsten Highlights im Frühling – für Dich auch? Das Beste daran ist: im Gegensatz zum Knoblauch kann man Bärlauch bedenkenlos, also ohne gefürchtete Knoblauchfahne im Anschluss, genießen.
Frisch gepflückt und vor der Blüte schmeckt er am intensivsten. In ein feuchtes Tuch gewickelt und im Kühlschrank aufbewahrt (klappt übrigens auch mit anderen Kräutern), behält er bis zu drei Tage nach der Ernte seinen würzigen Geschmack, lässt sich aber auch klein geschnitten mühelos einfrieren. Jetzt brauchst Du nur noch ein Brot, etwas Öl, Butter und Käse und bist mit diesem Bärlauch-Käse Grillbrot für die nächste Gartenparty perfekt gerüstet – nicht nur an warmen Frühlingsabenden.

Rezept für 1 Bärlauch-Käse Grillbrot

1-Pfund Brot (z.B. Bauernbrot)
12-15 Bärlauchblätter
2 EL Olivenöl
1 Prise Salz und Pfeffer
100g geriebenen Käse (z.B. Edamer oder Parmesan*)
75g Butter

 

Zubereitung

  1. Den Backofen auf 175°C (Ober- und Unterhitze) vorheizen.
  2. Die Bärlauchblätter waschen, trocken schütteln und die Stiele entfernen. Anschließend grob zerkleinern und mit 2 EL Olivenöl und einer Prise Salz und Pfeffer pürieren oder im Mörser zerstoßen.
  3. Das Brot mittig auf Backpapier oder Aluminiumfolie legen und vorsichtig bis zur unteren Kruste längs und quer einschneiden.
  4. Die Butter in dünne Scheiben schneiden und mit dem Bärlauchöl und dem Käse in den Brotrillen verteilen.
  5. Das Brot im Backpapier einwickeln und 15min auf mittlerer Schiene backen, anschließend öffnen und für weitere 10min rösten, bis der Käse eine leichte goldgelbe Färbung angenommen hat. Aus dem Ofen nehmen und sofort servieren.

Bärlauch-Käse-Grillbrot

Bärlauch-Käse-Grillbrot

Bärlauch-Käse-Grillbrot

Bärlauch-Käse-Grillbrot

Bärlauch-Käse-Grillbrot

Bärlauch-Käse-Grillbrot

 

*Parmesan wird traditionell mit tierischem Lab erzeugt, das die Milch gerinnen lässt. Streng genommen ist er somit nicht vegetarisch. Mittlerweile gibt es aber auch vegetarische und vegane Alternativen (bspw. „Montello“), die allerdings nicht als Parmesan/Parmigiano bezeichnet werden dürfen.

Das könnte Dir auch gefallen:

1 Kommentar

  • antworten
    Andrea
    24. April 2018 um 20:29

    Wie genial sieht das denn bitte aus??? Genau das hätt ich jetzt gerne! 😀 Schade das es bei uns keinen Bärlauch mehr gibt, für das Rezept wär ich glatt in den Wald gestapft!! 😀 Ich habs mir mal für nächstes Jahr gespeichert. 😉
    GLG, Andrea
    Pebbles and Blooms

  • Kommentar hinterlassen