Frühling/ Frühstück/ Hauptspeisen/ Sponsored Post/ Süßkram/ Vegetarisch

Hüttenkäse-Pancakes mit Orange und Basilikum

Hüttenkäse-Pancakes mit Orange und Basilikum

Sponsored Post: Dieser Beitrag ist in Kooperation mit Gervais® entstanden

Hängt an Eurem Kühlschrank auch so ein kleiner Spickzettel mit ein paar Basic-Rezepten – wie dem perfekten Pancaketeig, dessen exakte Zutatenmengen ihr Euch einfach nicht merken könnt? Das ist gar nicht schlimm (und besser als Teigmischungen aus der Flasche), es sei denn ihr stellt im Eifer des Gefechts fest, dass ihr keine Eier oder keine Milch mehr im Haus habt. Dann beginnt plötzlich die kreative Phase …

Mal ehrlich. Sollten wir nicht viel öfter einfach mal etwas anderes ausprobieren und das machen, worauf wir gerade Lust haben? Einfach mutig sein und von der Zutatenliste abweichen anstatt immer zu den gleichen Rezepten und Lebensmitteln zu greifen?
Dieses Pancake-Rezept entstand nach einem ersten Blick auf den Spickzettel 360°-Blick in der Küche und der (zugegeben etwas mutigen) Kombination von einigen meiner typischen Frühstückselemente: Haferflocken, Obst und frisch gepresster Saft.
Eier? Wie so oft: Fehlanzeige. Im Kühlschrank wartete dafür aber der eiweißreiche und kalorienarme Original-Hüttenkäse von Gervais® auf seinen Einsatz, den ich nicht nur wegen seiner lockeren Konsistenz, sondern auch wegen seinen zwei Zutaten liebe: Frischkäse und Speisesalz. Sonst nichts. Keine Konservierungsstoffe oder anderen chemischen Zusätze.

Am frühen Morgen war ich also bereits um eine wichtige Erkenntnis reicher: was Eier im Pancake schaffen, schafft auch Hüttenkäse!

Dieser sorgt nämlich für einen saftigen, extra-lockeren Teig und nimmt den fruchtigen Orangengeschmack an. In Kombination mit frischem Basilikum zaubert ihr im Handumdrehen einen sehr leckeren Pancake mit dem „gewissen Etwas“. Ganz nebenbei habt ihr sogar noch über die Hälfte Eures täglichen Eiweißbedarfs gedeckt und das bestenfalls schon zum Frühstück. Ziemlich genial.

Frischer Saft statt Milch, Hüttenkäse statt Eiern, süße Orangenscheiben statt einer Kristallzuckerhaube – seid wild, seid kreativ, habt Spaß in der Küche und Freude beim Ausprobieren. Nicht nur bei Pancakes. 🙂

Hüttenkäse-Pancakes mit Orange und Basilikum

Für eine sehr hungrige Person (ergibt 3 Pancakes):

100g Dinkelvollkornmehl
40g zarte Haferflocken
200g (1 Becher) Gervais®Hüttenkäse Original
150ml Orangensaft (oder Multivitaminsaft)
2-3 Orangen
1 Handvoll frische Basilikumblätter
1 TL Backpulver
1 Prise Salz
etwas gemahlene Vanille
etwas Olivenöl oder Butter zum Anbraten

optional: etwas Ahornsirup

Entfernt zunächst die Schale der Orangen mit einem scharfen Messer. Schneidet eine (oder zwei) Orange(n) in etwa 2cm dicke Scheiben. Die andere in kleine Würfel. Die Basilikumblätter grob hacken. Mischt anschließend das Mehl mit dem Backpulver, etwas Salz, gemahlener Vanille und den Haferflocken. Gebt nun den Gervais® Hüttenkäse und den Saft dazu und verrührt alles zu einem dickflüssigen Teig. Zum Schluss hebt ihr die Orangenwürfel und die zerteilten Basilikumblätter unter.

Erhitzt nun eine kleine Pfanne mit etwas Olivenöl oder Butter, gebt etwa eine Kelle des Teigs hinein, drückt ihn mit einem Pfannenwender etwas an und bratet den Pancake bei mittlerer Hitze von beiden Seiten, bis er eine goldbraune Farbe annimmt. Für den restlichen Teig wiederholen.

Stapelt dann die Pancakes abwechselnd mit 2-3 Orangenscheiben dazwischen übereinander. Wer es noch süßer mag, serviert die Pancakes mit Ahornsirup.

Hüttenkäse-Pancakes mit Orange und Basilikum

Hüttenkäse-Pancakes mit Orange und Basilikum

Hüttenkäse-Pancakes mit Orange und Basilikum

Hüttenkäse-Pancakes mit Orange und Basilikum

Das könnte Dir auch gefallen:

1 Kommentar

  • antworten
    Anne
    11. März 2016 um 19:53

    Oh mein Gott … Wie lecker sieht das denn aus???
    Und super, super schön fotografiert!

    Herzliche Grüße
    sendet Dir
    Anne

  • Kommentar hinterlassen