Frühling/ Hauptspeisen/ Sommer/ Suppen & Eintöpfe/ Vegan

Gegen Fernweh: Fruchtige Mango-Curry-Suppe

Mango Curry Suppe

Wenn plötzlich riesige Regenwolken den Himmel trüben, obwohl strahlender Sonnenschein gemeldet war und sich das geplante Anlegen der Gemüsebeete kurzfristig zerschlägt, darf man sich trotzallem die gute Laune nicht verderben lassen! Ich verkrümel mich dann immer aufs Sofa, stöbere in anderen Blogs und lasse mich virtuell treiben, bis wieder Gartenwetter herrscht. Als ich den eindrucksvollen Thailand-Reisebericht drüben bei Ela las, packte mich sofort die Lust und ich wollte mir (wenigstens) auch ein kleines Stück Thailand auf meinen eigenen Teller zaubern. Ich verschwand kurz in der Küche und kam mit dieser sonnengelben Mango-Curry-Suppe zurück. 🙂
Hier ist also das Rezept für eine erfolgreiche, kurzfristige Fernwehbekämpfung – dank frischer Mango, cremiger Kokosmilch und fruchtigem Curry.

Für 2 Personen:
1 Mango
2 Möhren, dünn geschält
2 kleine Pak Choi
400ml Kokosmilch
200ml Gemüsebrühe
1 daumengroßes Stück Ingwer
2 EL Currypulver
frische Kräuter: Koriander und Minze
Salz & Pfeffer
1/2 Chilischote, fein gewürfelt
1/2 Zitronengrasstange (feine Ringe), alternativ etwas Zitronengraspaste
1 Handvoll Erdnüsse

Zuerst Mango schälen und das Fruchtfleisch würfeln. Möhren in dünne Streifen schneiden (klappt am besten mit einem Gemüseschäler).
In einer tiefen Pfanne (oder Wok) etwas Öl erhitzen. Ingwer schälen, fein würfeln und zusammen mit 2 EL Currypulver, Zitronengras, Mangowürfeln, Möhrenstreifen und dem Chili in der Pfanne wenige Minuten andünsten.
Kokosmilch und Gemüsebrühe dazugeben, mit Salz und Pfeffer würzen und 10min köcheln lassen. Pak Choi in dünne Streifen schneiden und kurz vor dem Servieren dazugeben, so bleibt er schön knackig und behält seine Farbe.
Die Suppe auf Schüsseln aufteilen und mit Erdnüssen, gehacktem Koriander und Minze bestreut servieren.

Mango Curry Suppe

Mango Curry Suppe

Das könnte Dir auch gefallen:

12 Kommentare

  • antworten
    Stephanie
    29. April 2015 um 21:17

    Wenn Regenwolken solche Rezepte hervorzaubern, wozu braucht man dann noch Sonne? Sieht sehr lecker aus und die Fotos sind wie immer eine Klasse für sich!

  • antworten
    Petra
    29. April 2015 um 23:26

    Sieht super aus. Muss ich auch bald mal probieren. Liebe Grüße, Petra

  • antworten
    Krisi
    30. April 2015 um 16:02

    Das klingt und sieht ja wirklich köstlich aus!Genau mein Geschmack und mit der Mango stelle ich es mir herrlich vor!
    Liebe Grüsse,
    Krisi

  • antworten
    Dieter Dietz
    9. September 2015 um 09:48

    Ich bin ganz angetan von den Rezepten

  • antworten
    Daniel
    4. Januar 2016 um 19:09

    Sieht sehr lecker aus werde ich demnächst mal ausprobieren ?

  • antworten
    Die 10 beliebsten Suppen-Rezepte aus der mealy-App - mealy
    12. Januar 2016 um 13:05

    […] Fruchtige Mango-Curry Suppe von minzgrün […]

  • antworten
    Leni & Marlena
    30. März 2016 um 23:33

    Das Rezept klingt wirklich super und das Bild sieht toll aus! Nur den Koriander muss ich (Marlena) weglassen 😉
    Liebe Grüße, Leni & Marlena

  • antworten
    Lea
    16. April 2016 um 00:16

    Ich hab sie heute nachgekocht und fands super lecker. Gern mehr asiatisches 🙂

    • antworten
      minzgrün
      11. Mai 2016 um 10:15

      Hi Lea, danke für Dein Feedback. Ich arbeite an mehr Asiatischem – sei gespannt! ;o)

  • antworten
    Andy
    7. Juli 2016 um 11:10

    Sorry aber in keinem Thai Gericht ist Curry Pulver drin. Ansonsten ist es ein Curry Gericht, aber nicht Thailändisch.

    • antworten
      minzgrün
      7. Juli 2016 um 11:13

      Hey Andy, noch nie von Thai-Curry gehört? 😉

  • antworten
    Alina Doppelhofer
    23. Januar 2018 um 17:33

    Super einfach zum nachkochen und extrem lecker! Aktuell meine Lieblingssuppe! Ich habe als Alternative zu Pak Choi Babyblattspinat verwendet und Reisnudeln dazugekocht! Passt hervorragend 🙂

  • Kommentar hinterlassen