Frühling/ Süßkram/ Vegetarisch

So schmeckt der Frühling: Rhabarber-Pudding-Tarte

Rhabarbertarte

Juhu, Rhabarberzeit!
Bei Sonnenschein auf dem Balkon oder im Garten sitzen und leckeren Kuchen essen, so muss das sein. Noch besser, wenn der frische Rhabarber aus dem heimischen Garten kommt und direkt verwendet werden kann.. dieser Kuchen ist unglaublich schnell zubereitet. Der leicht saure Rhabarber mit der leichten Süße des Puddings kombiniert ist einfach fantastisch. So einfach und so lecker!

Für eine Tarteform:
4 Stangen Rhabarber
80g Butter oder Margarine (weich)
2 Eier (alternativ 4 EL Apfelmus)
1 TL Zimt
1 Prise Salz
60g (Rohrohr)Zucker
1 EL Vanillezucker
225g Mehl
100ml (Hafer)Milch

1 Pkg Vanille Puddingpulver
300ml (Soja)Milch
Zucker

Rhabarber waschen, schälen und in etwa 1cm breite Stücke schneiden. Diese dann (ungekocht) in eine Schüssel geben, mit 2 EL Zucker vermengen und 30min stehen lassen. Anschließend den Saft abgießen.
Pudding nach Packungsanleitung zubereiten; statt den 500ml Milch aber nur 300ml verwenden, da er sonst zu flüssig wird! Danach etwas abkühlen lassen. Ofen auf 175°C (Umluft) vorheizen.
Die weiche Butter mit den Eiern, etwas Salz, dem Zucker, Zimt und Vanillezucker schaumig schlagen. Mehl und Milch langsam unterrühren.
Den Teig in die gefettete Form geben und glatt streichen. Pudding darauf geben und glatt streichen, dann die Rhabarberstücke auf dem Pudding verteilen. Im Ofen etwa 25min backen, anschließend abkühlen lassen und aus der Form lösen.

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply