Hauptspeisen/ Herbst/ Suppen & Eintöpfe/ Tofu & Fleischersatz/ Vegan/ Vegetarisch/ Winter

Futtern wie bei Muttern: Linseneintopf

linseneintopf

Linseneintopf verbinde ich immer mit meiner Kindheit. Der himmlich süß-saure Duft aus der Küche und Mutti, die das Gemüse in so kleine Würfel schnitt, dass alle – fast schon perfektionistisch – die gleiche Größe hatten. Gekrönt wurde der Eintopf mit einer Handvoll Blutwurst. Ok ab dem Punkt war ich raus.
Linsen sind die reinsten Powerpakete! Neben vielen Mineralstoffen und Spurenelementen wie Kalium, Magnesium, Calcium, Zink, Kupfer, Phosphor und viel Eisen, haben sie auch viele Ballaststoffe und komplexe Kohlenhydrate, wodurch sie nur langsam verdaut werden und damit lange satt machen. So bleibt auch der Blutzuckerspiegel über längere Zeit konstant und nur wenig Insulin wird ausgeschüttet. Als Hülsenfrüchte sind sie perfekt geeignet für Diabetiker und für die, die abnehmen wollen. Noch dazu haben sie weniger Kalorien als Reis oder Nudeln.
Super, oder?

Für 4 Personen:

400g braune Tellerlinsen
2-2,5l Gemüsebrühe (jenachdem wie kräftig du es magst)
1 Zwiebel
4 mittelgroße Kartoffeln
3 Möhren
200g Räuchertofu (schmeckt angebraten leicht nach Speck)
2 EL Tomatenmark
1 EL Senf
Thymian, Rosmarin und 2 Lorbeerblätter
5 EL Kräuteressig
2 EL Sojasauce
2 EL Agavendicksaft, Reissirup oder anderes Süßungsmittel
Salz & Pfeffer
etwas Zimt

Die Linsen in der Gemüsebrühe 20min aufkochen lassen. Währenddessen die Zwiebel, Kartoffeln und Möhren schälen und würfeln. Räuchertofu würfeln und in einem großen Topf mit etwas Pflanzenöl anbraten, bis er knusprig braun wird. Dann das restliche Gemüse und das Tomatenmark dazu geben und andünsten.
Die Linsen samt Brühe nun zum Gemüse schütten. Kräuter, Senf, Sojasauce, Essig und Agavendicksaft in die Suppe geben und gut umrühren. Etwa weitere 20min. köcheln lassen und mit etwas Zimt, Salz und Pfeffer abschmecken. Der Eintopf sollte eine leicht saure Note haben.
Schmeckt am nächsten Tag sogar noch besser, da alles gut durchgezogen ist. 😉

linseneintopf

 

Das könnte Dir auch gefallen:

1 Kommentar

  • antworten
    Feinschmeckerin
    6. April 2016 um 12:18

    Liebe Aileen,
    chapeau! Auf die Kombination Senf, Ketchup und Zimt plus die anderen Würzmittel muss man erstmal kommen. Ich hab das Ganze mit einem Schuß Liquid Smoke ergänzt. Tolles Rezept, toller Geschmack. Danke.

  • Kommentar hinterlassen