Hauptspeisen/ Sommer/ Vegan/ Vegetarisch

Gemüsenudeln mit Erdnuss-Limetten Sauce

Gemüsenudeln mit Erdnuss-Limetten Sauce

Wir kennen das alle: in der Mittagspause schnell ein paar leckere Nudeln beim Italiener um die Ecke gefuttert und es dauert gar nicht lange und wir finden uns mit der Stirn auf der Enter-Taste am Schreibtisch wieder. Mittagstief oder auch liebevoll „Fresskoma“ genannt. Woran das liegt ist eigentlich ganz einfach: die kohlenhydratreiche Pasta wird vom Körper zu einfachem Zucker umgewandelt und der Blutzuckerspiegel knallt durch die Decke. Um diesen schnell wieder auszugleichen, produziert unsere Bauchspeicheldrüse nun verstärkt Insulin – Folge: genauso schnell wie der Zuckerspiegel stieg, fällt er wieder und kann direkt zur leichten Unterzuckerung führen. Unser Gehirn ist jedoch auf den Blutzucker als Energiequelle angewiesen – Leistungsabfall vorprogrammiert, also Standby-Modus: Müdigkeit.

Leckere Alternative zum Fresskoma

Wenn man sich vom Gedanken verabschiedet, dass Nudeln nicht – wie üblich – aus Hartweizengrieß bestehen müssen, sondern ganz einfach aus Gemüsespiralen zubereitet werden können, wird das Ganze schon wieder um einiges abwechslungsreicher, kalorienärmer, bunter und gesünder. Eine schnell zubereitete Alternative sind die asiatisch angehauchten Gemüsenudeln mit Erdnuss-Limetten Sauce. Wer es cremiger mag, findet hier die Carbonara-Variante und hier die (klassische) Tomaten-Paprika Version.

Der Gemüsespiralschneider* ist bei mir mittlerweile im Dauereinsatz und passt in jede Küchenschublade. Wer keinen Platz mehr hat, nimmt einfach einen Gemüseschäler und schneidet das Gemüse längs in Bandnudel-Form. Die Zubereitung geht – im wahrsten Sinne – im Handumdrehen und auch der Herd kann aus bleiben. Ziemlich praktisch, besonders im Sommer.
Noch besser: Gemüsenudeln eignen sich hervorragend zum Mitnehmen und somit für die Mittagspause im Büro und ihr könnt sofort wieder energiegeladen an die Arbeit gehen.

Für 2 Personen:
1 rote Paprikaschote
1 große Zucchini (möglichst gerade gewachsen)
etwa 800g Möhren
1 Papaya
2 Handvoll Cocktailtomaten
Erdnüsse nach Belieben
etwas Koriander
optional: 1 Limette

Für die Erdnuss-Limetten Sauce:
1/2 Knoblauchzehe
2 EL Erdnussbutter
2 EL süße Chilisauce
2 EL Limettensaft
1 EL Sojasauce
1 TL frisch geriebener Ingwer
etwa 3 EL Sesamöl
etwas Koriander

Gemüsenudeln mit Erdnuss-Limetten Sauce

Paprika waschen, abtrocknen, Strunk und Kerne entfernen und in feine Streifen schneiden. Zucchini schälen, etwa 2-3cm an beiden Enden abschneiden und mit dem Spiralschneider zu dünnen, nudelartigen Spiralen schneiden. Mit den Möhren wiederholen.
Tomaten waschen und halbieren. Papaya schälen, Kerne auslöffeln, entsorgen und das Fruchtfleisch würfeln.
Nun das Gemüse mit den Händen mischen.  Alle Zutaten für die Sauce im Mixer pürieren und darüber geben. Noch mal grob vermengen, Erdnüsse und die Papayawürfel unterheben.
Die Gemüsenudeln auf zwei Teller verteilen, mit einigen Korianderblättern und Limettenspalten dekorieren und servieren.

Gemüsenudeln mit Erdnuss-Limetten Sauce

Gemüsenudeln mit Erdnuss-Limetten Sauce

Gemüsenudeln mit Erdnuss-Limetten Sauce

Gemüsenudeln mit Erdnuss-Limetten Sauce

Gemüsenudeln mit Erdnuss-Limetten Sauce

 

*Affiliate-Link

Das könnte Dir auch gefallen:

4 Kommentare

  • antworten
    Jessie
    28. Juli 2015 um 20:57

    Der Buddha hat den Kopf aber auch grad auf der Enter-Taste 🙂

  • antworten
    Krisi von Excusemebut...
    1. August 2015 um 17:34

    Sehr lecker und so schön bunt, macht richtig Lust auf eine grosse Portion!
    LIebe Grüsse,
    Krisi

  • antworten
    Sarah Miwadis
    8. Januar 2016 um 10:30

    Das zählt mittlerweile zu meinen Lieblingsgerichten und muss trotz winterlicher Temperaturen auch heute gegen das Suppenkoma helfen. Mit meinem Bentoset kann ich die Limetten-Erdnuss-Soße separat in die Arbeit transportieren. Die doppelte Menge, da meine Kollegin auch schon angesteckt wurde!
    Danke für das tolle Rezept.
    Sarah

  • antworten
    Mel | Ricemilkmaid Blog
    21. Juli 2016 um 10:35

    Super Rezept, da werde ich den Spiralschneider auch direkt mal wieder rauskramen – der kommt viel zu selten zum Einsatz bei uns! Die fruchtigen Bestandteile hören sich super an. Vielen Dank für das tolle Rezept und die super schönen Fotos! LG, Mel

  • Kommentar hinterlassen